Vorbereitungsabend zum Pikler Kurs des siaf e. V.

Vor einiger Zeit habe ich begonnen mich in die Pikler Pädagogik einzulesen. Ein Konzept von dem ich mittlerweile zu 100 % überzeugt bin und das ich nun seit einigen Wochen auch zuhause anwende. Doch soviel ich dazu auch lese, es bleibt immer theoretisch und ich, als Mama ohne pädagogischen Hintergrund, tue mich manchmal, das Gedachte von Emmi Pikler umzusetzen.

Irgendwann beschloss ich einen Pikler Kurs zu besuchen. Nach kurzer Recherche wurde ich fündig und zu meiner Freude habe ich einen Kurs ganz in meiner Nähe gefunden. Der Frauenverein Siaf e. V. bietet in Kooperation mit dem Kinderhaus Haidhausen einen Kurs mit Fokus auf Spiel und Bewegung an.

Geleitet wird dieser Kurs von einer Montessori und Pikler Pädagogin. Kurz nach dem ich mich angemeldet habe, bekam ich auch schon die Einladung zu einem Elternabend. An diesem Termin sollte uns das Konzept von Pikler und der Spiel- und Bewegungsraum vorgestellt werden, in dem die Kinder 10 Kurseinheiten verbringen.

Elternabend zum Pikler Kurs

Der Kurs selbst startet am 29. April. Der dazugehörige Elternabend fand am Donnerstag, den 23. April um 19:30 Uhr statt.

In den Räumen des siaf e. V. stellte die Kursleiterin in einer lockeren Stuhlkreisrunde das Piklerkonzept vor. Für mich ja nichts neues, da ich ja schon einige Bücher gelesen habe und somit die Grundgedanken von Emmi Pikler kannte. Ich stehe voll hinter ihrer Ansicht, dass sich ein Kind am besten entfalten könne, wenn es sich möglichst selbständig entwickeln kann. An meinem Sohn beobachte ich nun schon seit Wochen, dass er Dinge allein tut, ohne das ich ihm helfe oder gar versuche, seine Entwicklung zu beschleunigen. Ohne unser zutun hat er gelernt, sich selbst hinzusetzen oder angefangen zu krabbeln. War es am Anfang noch wackelig und vorsichtig, so bewegt er sich jetzt sehr selbstsicher und sitzt absolut sicher. Er selbst weiß am besten, wann er für etwas reif ist. Ich vertraue ihm da zu 100 %.

In dem Elternabend wurde uns auch ein Video aus dem Säuglingsheim in Loczy (Ungarn) gezeigt, indem Emmi Pikler ihre Pädagogik vorangetrieben hat, nachdem sie vorher schon als Kinderärztin Familien betreut und sie von ihrem Ansatz überzeugt hat. Das Video zeigte die Babys, wie sie sich immer weiter entwickelten und sich selbständig erst das Drehen auf den Bauch, dann das Sitzen, Krabbeln, Stehen und zu guter letzt das Laufen beigebracht haben.

In dem Video konnte man sehen, wie frei sich die Kinder in den Räumen bewegen konnten und wie wenig die Erwachsenen eingegriffen haben. Für mich war das wunderbar zu sehen, denn mir war und ist es immer wichtig, dass Nepomuk viel Freiraum hat. Natürlich ist es anstrengender immer zu schauen, wenn der kleine sich im Wohnzimmer bewegt, aber mit der Zeit weiß er genau, wie er sich bewegen muss, um nicht umzufallen oder wie er zu mir in die Küche krabbeln kann, wenn ich mal kurz das Wohnzimmer verlasse, um was in der Küche zu holen oder aufzuwärmen.

In dem Video wurde aber auch gesagt, wie wichtig es ist, dass die Kinder sich in sicheren Räumen bewegen und das man mögliche Gefahrenquellen aus dem Weg räumen muss. Für uns hieß das: alle Steckdosen sichern, die unteren Schubladen von schweren Dingen zu befreien, keine zerbrechlichen Sachen in Reichweite von Nepomuk aufzubewahren und alles, was er in den Mund nehmen und verschlucken könnte zu entfernen. Wie so oft im Leben gilt auch hier: Safety first!

Ablauf des Kurses

Obwohl sich die Pikler Pädagogik mit einem ganzheitlichen Ansatz rund um die Entwicklung des Kindes befasst, konzentriert sich der Kurs bei der siaf nur auf den Bereich „Spiel & Bewegung“. Wir als Mütter sollen in erster Linie beobachten. Während der Kursstunde sitzen wir am Rand und in der Mitte spielen die Kinder. Die Mitte ist der Zuständigkeitsbereich der Kursleiterin. Sie agiert mit den Kindern. Damit sich die Kinder voll und ganz auf die Bewegung und das Spiel konzentrieren können, werden die Mütter während der Stunde nicht ratschen oder Kaffeeklatsch abhalten. Auch essen sollten die Kinder während der einen Stunde nicht, damit essen und spielen nicht miteinander vermischt wird. Solche klare Ansagen kannte ich bisher aus anderen Kursen nicht und finde das völlig okay so.

Ich bin wirklich gespannt auf den Kurs und freue mich schon sehr auf Mittwoch, wenn es los geht. Ich werde auf jeden Fall berichten.

 

One thought on “Vorbereitungsabend zum Pikler Kurs des siaf e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.