Tag Archives: vegane Ernährung

26Jan/15

Iss vegan! Die Haut wird es dir danken

Früher habe ich nicht geglaubt, dass die Haut das widerspiegelt, was wir täglich in uns reinstopfen. Ich war der Meinung die Hautprobleme sind vererbt und nicht zu beeinflussen, egal wie gesund man sich ernährt. Seit der Pubertät habe ich immer wieder neue Produkte gesucht, die mein Hautbild verbesserten. Ich fing bei Bebe an, ging über Nivea Visage, Yves Roche, Dr. Brandt, hinzu Balea, Dr. Hauschka und nun Santeverde. Von ganz billig bis sehr teuer war alles dabei, doch so richtig zufrieden war ich auf Dauer nicht. Es gab Phasen da war mein Gesicht besser und es gab Phasen, da war meine Haut schlechterer und die Pickel kamen und gingen, wie es ihnen passte.

Früher habe ich das auf den Stress geschoben, aber nie auf die Ernährung. Erst seit ich mit der Vegan For Fit Challenge angefangen habe, merkte ich, das mein Hautbild und mein Ernährungsstil doch enger zusammenhängen, als bisher angenommen.

Seit ich auf tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Käse oder Eier verzichte, geht es mir nicht nur gesundheitlich besser, sondern auch meine Haut hat sich stark verbessert. Sie ist nun am ganzen Körper zart wie ein Baby Popo. Den Vergleich kann ich jeden Tag machen, wenn ich Nepomuks Windeln wechsle. 😉

Auch die Haut in meinem Gesicht hat sich positiv verändert. Früher sah ich immer etwas blass und fahl aus, die Haut schien etwas zu hängen und hier und da tauchte immer mal wieder ein Pickelchenen auf. Doch nun ist die Haut zart und weich, manchmal habe ich richtige rote Bäckchen ohne das ich Rouge auftrage.

Noch vor einigen Wochen war es undenkbar, dass ich das Haus ohne Make-up verlasse. Auch wenn ich Mutter eine fünf Monate alten Babies bin, so hatte ich immer den Anspruch nicht ungeschminkt aus dem Haus zu gehen. Seit der Challenge bin ich mit meiner Haut so zufrieden, dass ich nun auch mal ungeschminkt einkaufen oder spazieren gehe. Ich fühle mich ohne Make-up nicht mehr nackt oder ungepflegt, sondern frei und glücklich. Das heißt aber nicht, dass ich jetzt einen auf Öko mache und mir die Achselhaare wachsen lassen. Ich bin nur so froh, dass ich nun auch ohne Make-up rausgehen kann und das nicht mehr zwanghaft tragen muss.

Aber wie gesagt, nicht nur das Gesicht sondern die ganze Haut hat sich verbessert und ist so weich, dass ich mich fast nicht mehr eincremen muss. Zudem habe ich das Gefühl, dass meine Cellulite leicht zurückgegangen ist. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, aber aktuell bin ich mit meiner Haut sehr zufrieden.

Wenn ich jetzt in den Spiegel schaue, bin ich fest davon überzeugt, dass unsere Haut das widerspiegelt, was wir essen. Ich kann jeden Morgen selbst entscheiden, ob ich mich gesund ernähre und meine Haut unterstütze oder ob ich wie in der Vergangenheit meine Haut mit Schokolade und Fast Food strapaziere. Schon allein für die Erkenntnis hat sich die Vegan For Fit Challenge gelohnt.