Tag 5 der Vegan For Fit Challenge: Move over, Mandelmus

Nun geht der fünfte Tag der Vegan For Fit Challenge zu Ende und ich muss sagen: Ich fühle mich so voltgefressen und toooooooodmüde. Mein sehnlichster Wunsch war heute ein Kaffee. Morgens, mittags und selbst jetzt dünkt es mir nach einer leckeren Tasse mit heißem Kaffee. Ich hätte nie gedacht, dass mir der Kaffeeverzicht so viel schwerer fällt, als der Verzicht auf Fleisch und Zucker. Aber noch gebe ich nicht nach und erfreue mich lieber an den Ergebnissen des Tages.

Chia Pudding und PassionsfruchtMeine Eltern haben heute morgen wieder exzessives Obst-Shopping im Edeka betrieben und tütenweise Himbeeren, Erdbeeren, Feigen, Passionsfrucht und vieles andere angeschleppt. Und jetzt, wo ich mich an den Service gewöhnt habe, fahren sie wieder heim. Naja, aber ich habe dank ihnen so viel Obst, das würde bis Ostern reichen. 😀

Für mich gab es heute morgen Matcha, sowie Chia Pudding mit Mango. Der war aber nicht so lecker, wie mit Beeren. Morgen werde ich mal etwas Soja Joghurt unter den Chia Pudding mischen, mal sehen wie das schmeckt. Dazu habe ich noch Heidelbeeren und eine Passionsfrucht gemampft.

Das Mittagessen haben sich heute meine Eltern rausgesucht und ich habe es gekocht. Ihre Wahl fiel auf Brokkoli mit Zitronen-Mandel-Creme. Im Vergleich zur gestrigen Pizza in Sachen Kochzeit ein wahres Fast Food. Aber so langsam reicht es mir mit dem Mandelmus. Ich esse jetzt noch unsere Reste auf – dauert wohl bis Freitag und dann koche ich eine Woche lang nur etwas ohne Mandelmus.

Brokkoli mit Zitronen-Mandel-CremeDas Essen selbst war nicht nur schnell gekocht, sondern benötigt wenig Bestandteile und schmeckt trotzdem super.

Hier sind die Zutaten, die du benötigst:

  • Brokkoli
  • Chili
  • Mandeln
  • Mandelmus
  • Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Das nächste Mal lasse ich wahrscheinlich die Zitronen-Mandel-Creme weg und esse nur Brokkoli.

Zum Abendessen habe ich dann wieder auf meine bewährte Kürbissuppe mit Möhren und Kokosmilch zurückgegriffen. Ich liebe sie, weil sie lecker ist, weil sie einfach ist und weil sie sehr sättigend ist. Zudem kann ich davon immer einen riesigen Topf machen und mehrere Tage davon essen.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich heute keinen Fuß vor die Tür gesetzt habe. Ich hatte eine schreckliche Nacht und hab den ganzen Tag mit der Müdigkeit gekämpft. Meine Eltern waren mit meinem Kleinen spazieren und ich konnte in der Zeit die Wohnung aufräumen. Aber zufrieden bin ich damit nicht. Ich muss jetzt wirklich wieder jeden Tag vor die Tür und ausgiebig spazieren gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.