Das erste Fotobuch von Nepomuk für Nepomuk

Als ich Anfang des Jahres für Nepomuk ein Fotobuch mit Bildern der engsten Familienangehörigen erstellt habe, musste ich leider feststellen, dass die einfachen Plastikbücher aus dem Drogeriemarkt gar nichts taugen. Erstens war er wohl für die Bilder noch viel zu klein und zweitens hat er das Plastikzeug gleich zerrissen.

Nie wieder ein Plastikfotobuch aus dem Drogeriemarkt

Nach nur zwei Tagen habe ich das Buch wieder entsorgt und mir geschworen nie wieder diesen Aufwand für so ein wenig nachhaltiges Fotobuch zu betreiben. Ich musste zuerst in den Drogeriemarkt mir das Buch kaufen und dann zuhause die Bilder auswählen, die ich gern in die Plastikhüllen packen wollte. Die Bilder habe ich dann als Fotoabzüge über einen Onlinedienst bestellt und konnte erst nach einigen Tagen alles zusammenfügen. Vom Ergebnis war ich nicht sehr begeistert. Die Bilder waren zu klein für die Hüllen und der Kleine konnte die Plastikfolie gar nicht richtig greifen.

Das erste echte Fotobuch für Nepomuk

Nun sind einige Monate vergangen. Aus dem kleinen Baby ist mittlerweile ein Kleinkind geworden, der gerade das Laufen für sich entdeckt. Zudem liebt er Bilder von sich oder Dingen, die er kennt bzw. die ihm vertraut vorkommen.

Da wir viel an der frischen Luft sind und München eine wunderschöne Stadt ist, werde ich ihm nun ein Buch über „unser München“ basteln. Wir leben in Haidhausen und damit im absoluten Familienviertel mit vielen Spielplätzen, unmittelbarer Nähe zur Isar, zum Maximilianeum, Friedensengel, Wiener Platz, Gasteig, Maximilianstraße, Viktualienmarkt und Odeonsplatz. Zudem sind in unserem Viertel eine hohe Anzahl von Tauben, sowie schwarzen und roten Eichhörnchen heimisch. Tiere die aktuell auf Nepomuk eine riesige Faszination ausüben.

Ich mache seit einigen Tagen fleißig Fotos und nutze den wirklich wundervollen Spätsommer, um so viele Fotos wie möglich zu machen. Die besten werde ich dann in ein Fotobuch wie dieses hier packen und versuchen Nepomuk über die bevorstehenden kalten Herbsttage zu trösten.

Die Gestaltung des Fotobuchs

Ich habe mich jetzt für ein CEWE-Fotobuch entschieden und zwar für das Fotobuch Mini. Ich denke, dass es mit 7,95 EUR preislich super für den Einstieg geeignet ist. Zudem hat es wohl mit Maßen von 15 x 11 cm die richtige Größe für Kleinkinderhände. Bei der Seitenzahl bin ich mir noch nicht sicher, wie umfangreich das Buch werden wird. Ich würde es gern an verregneten Nachmittagen mit Nepomuk anschauen und denke, dass vielleicht zu viele Bilder langweilig werden könnten. Auf der anderen Seite möchte ich nicht, dass wir immer die gleichen Bilder anschauen, denn wir erleben ja jeden Tag draußen auch immer eine Menge.

Die Bilder

Nepomuk und ich sind jeden Tag draußen, wenn das Wetter mitspielt und das tut es meistens. München ist eine wunderbare Stadt, wir haben einen tollen Sommer erlebt und diese Erinnerung möchte ich nun gern mit dem Fotobuch konservieren.

Die untenstehenden Motive dürfen im Fotobuch auf keinen Fall fehlen:

  • Unser Lieblingsspielplatz
  • Die heiß geliebte Babyschaukel
  • Der Sandkasten mit unserem Sandspielzeug
  • Der Maibaum auf dem Wiener Platz – für den Kleinen das untrügliche Zeichen, dass wir jetzt zum Spielplatz gehen
  • Der Wiener Platz
  • Die Tram
  • Tauben
  • Eichhörnchen
  • Isarauen
  • Johannisplatz
  • Weißenburger Platz

Hoffen wir, dass es in den nächsten Tagen mit dem Wetter so weiter geht und ich viele tolle Bilder machen kann und wir im Herbst und Winter noch lange von den schönen Momenten zehren können. 🙂

Habt einen wundervollen Donnerstag,

alles Liebe

Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.