Tag Archives: Buy Local

07Mrz/16

Buy Local: Neueröffnung von The Organic Beauty Store in München

IMG_1318 Heute war bzw. ist ein toller Tag! Nicht nur, dass Nepo und ich eine tolle Zeit auf unserem Stammspielplatz am Wiener Platz hatten, nein ich habe heute auch durch Zufall einen wunderschönen neuen Laden entdeckt. Im Hinterkopf hatte ich „The Organic Beauty Store“, kurz tobs, schon ein paar Tage, aber erst heute habe ich es in den Laden geschafft.

Ich hatte gerade ein Brezel für Nepo gekauft und wollte eigentlich nur etwas Zeit vertreiben, bis wir in „Die plastikfreie Zone“ gehen konnten, der erst um 11:00 Uhr aufmacht, da sah ich im Vorbeigehen den gerade erst neueröffneten Beauty Shop. Da die Tür auf war, sind wir zwei spontan samt Kinderwagen reingehopst.

Der erste Eindruck war eher was für die Nase. Ich bin sehr stark auf Gerüche fixiert und muss sagen, dass es bei tobs wirklich super riecht. Nicht so extrem wie zum Beispiel bei LUSH, sondern eher wie bei Rituals. Für mich also wirklich ein Traum. Die Verkäuferin, die gerade den Laden aufgemacht hatte, war gleich auf den ersten Blick super freundlich und lud mich ein mich einfach umzusehen.

 

Die Idee hinter dem Laden

IMG_1325Da wir die einzigen Kunden im Laden waren, kamen wir schnell ins Gespräch. Ich fragte, ob das eine Kette wäre. Die Verkäuferin meinte nein, den die Inhaber würden den Friseurladen auf der anderen Straßenseite betreiben und wollten hier etwas neues ausprobieren.

Es gibt ja nun schon einige Läden die Biopflegeprodukte anbieten, aber die Marken die es bei tobs gibt, waren mir bis heute noch total unbekannt. Sicher kenne ich einige Labels, aber das sind eben die, die man bei Basic oder Alnatura findet. Tobs geht hier aber noch einen Schritt weiter und setzt auf internationale Marken, die nicht nur Bio und zertifiziert sind, sondern auch noch Hightech. Ich als Geek finde Hightech ja immer super und freue mich, wenn ich mal was anderes als Lavera oder Dr. Hauschka sehe.

Was gibt es da denn für tolle Produkte?

IMG_1314Es spricht wohl schon einiges für mich, wenn das erste, was ich in die Hand nehme Schokolade ist. Ja, ich gebe es zu: Ich bin süchtig nach Schokolade und zwar nach neuer Schokolade. Die Marke Antidote habe ich noch nirgends gesehen. War klar das ich mir das gleich genauer anschaue. Meine Wahl fiel auf „Coffee + Cardamon“ und „Raw 100% Cacao with crunchy Nibs„. Während ich hier schreibe, ist die Kardamon Schokolade leider schon leer.

Nachdem ich also die Schokolade schon mal gesichert hatte, musste ich mich einfach noch weiter umschauen. Organic und Hightech war so faszinierend für mich. Neben der Schokolade wurde ich dann noch bei der Seife fündig. Ja, wir sind wieder umgestiegen auf die gute alte Seife. Mögen sich andere mit Mineralölen und Tensiden einschäumen, wir nicht mehr.

IMG_1323Ich roch an einigen Seifen von Lederhaas und verliebte mich spontan in die Seife mit dem wundervollen Namen „Heinrich“. Ich muss dazu sagen, dass ich ein Fan von Verbene, Bergamotte und Ingwer bin. Also eins von den drein war sicher drin, in diesem Fall war es Bergamotte.

Preislich bewegen wir uns natürlich in einem höherem Level als bei dm auf der anderen Straßenseite, aber ich finde das okay. Für die Schokolade bezahlte ich 5,50 EUR pro Tafel und für die Seife stolze 12,00 EUR. Naja, eigentlich habe ich noch einen „Neueröffnungsrabatt“ von 10% bekommen, den muss man dann jetzt einfach von den Beträgen abziehen.

Von der netten Verkäuferin habe ich dann auch noch zwei Proben mitbekommen. Einmal die „Honey & Jasmine Mask“ und die „Enzyme Peel Mask“ – beides von The Organic Pharmacy. Meine gestresste Mamihaut freut sich auf jeden Fall.

Im Hinterkopf werde ich sicher die Kosmetikprodukte von „und Gretel„, sowie die Algenprodukte von Voya behalten.

Für mich war der Besuch ein tolles und entspanntes Erlebnis. Nepo war auch sehr relaxt, weil glücklich seine Brezel mampfend. Mein Fazit also: Wir kommen wieder.

Nach dem Besuch bei tobs ging es für uns dann direkt weiter zur „Plastikfreien Zone“ – buy local, ihr versteht. 🙂

tobsMunich

Bevor ich es vergesse: Ich stand da nicht wild fotografierend im Laden. Die Bilder hat mein Narrative Clip gemacht. Ein herrliches Gerät.